Aufgrund eines nationalen Feiertags werden Ihre Bestellungen auf den nächsten Werktag verschoben.
Exkl. MwSt.
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Weiter einkaufen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Zolemba

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Label Collective Group (und der mit ihr verbundenen Unternehmen wie Zolemba GmbH und Zolemba B.V.), nachstehend Zolemba genannt.

Version September 2020

 

ARTIKEL 1 – Anwendbarkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Zolemba sowie für alle abgeschlossenen Fernabsatzverträge zwischen Zolemba und dem Kunden. (Nur) wenn zwingende (verbraucher-)rechtliche Bestimmungen dies erfordern, ersetzen diese zwingendrechtlichen Bestimmungen die nachstehenden Bestimmungen.

 

ARTIKEL 2 – Das Angebot

Wenn ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer hat oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.

Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist hinreichend detailliert, sodass der Kunde das Angebot richtig beurteilen kann. Wenn Zolemba Abbildungen verwendet, handelt es sich dabei – nach bestem Wissen und Gewissen von Zolemba – um wahrheitsgetreue Darstellungen der Produkte und/oder Dienstleistungen. Dafür übernimmt Zolemba jedoch keine Garantie oder Haftung.

 

ARTIKEL 3 – Der Vertrag

Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der Kunde das Angebot auf der Website von Zolemba annimmt und der Kunde die daran geknüpften Bedingungen erfüllt hat.

Zolemba kann sich – im Rahmen des Gesetzes – darüber informieren, ob der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann sowie über alle Fakten und Faktoren informieren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrages wichtig sind. Sofern Zolemba auf der Grundlage dieser Recherchen triftige Gründe hat, den Vertrag nicht abzuschließen, so ist Zolemba berechtigt, eine Bestellung oder eine Anfrage abzulehnen oder unter Angabe von Gründen besondere Bedingungen an die Erfüllung der Bestellung oder der Anfrage zu stellen.

Zolemba hat dem Kunden folgende Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung schriftlich oder in einer Art und Weise beizufügen, dass der Kunde sie auf eine zugängliche Art auf einem dauerhaften Medium speichern kann:

a. die Besuchsadresse des Geschäftssitzes von Zolemba, an die der Verbraucher seine Beschwerden richten kann;

b. die Bedingungen und die Art und Weise, wie der Kunde vom Widerrufsrecht Gebrauch machen kann, oder eine klare Aussage über den Ausschluss des Widerrufsrechts.

 

ARTIKEL 4 – Widerrufsrecht Verbraucher

Bei Lieferung von Produkten:

Beim Kauf von Produkten hat der Kunde, wenn er ein Verbraucher ist, die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen zu widerrufen. Diese Frist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch oder im Namen des Kunden.

Während dieser Frist wird der Kunde das Produkt und dessen Verpackung sorgfältig behandeln. Er wird das Produkt nur in dem Umfang auspacken oder verwenden, der erforderlich ist, um festzustellen, ob er das Produkt behalten möchte. Macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so wird er die Ware mit allen gelieferten Zubehörteilen und – soweit dies angemessenerweise möglich ist – im Originalzustand und in der Originalverpackung an Zolemba zurücksenden, entsprechend den angemessenen und klaren Anweisungen von Zolemba.

Bei Lieferung von Dienstleistungen:

Im Falle der Erbringung von Dienstleistungen hat der Kunde die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb eines Zeitraums von höchstens vierzehn Tagen, beginnend mit dem Tag des Vertragsabschlusses, zu widerrufen.

Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen zu können, hat der Kunde die von Zolemba zum Zeitpunkt des Angebots und/oder spätestens zum Zeitpunkt der Lieferung erteilten angemessenen und klaren Anweisungen zu befolgen.

 

ARTIKEL 5 – Kosten im Falle des Widerrufs

Wenn der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, hat er in jedem Fall die Kosten für die Rücksendung der Ware selbst zu tragen.

Hat der Kunde bereits für die Ware bezahlt, wird Zolemba diesen Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach Rücksendung oder Widerruf zurückerstatten.

 

ARTIKEL 6 – Ausschluss des Widerrufsrechts (soweit zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen nichts anderes vorsehen)

Ein Ausschluss des Widerrufsrechts gilt für Produkte:

a. die von Zolemba in Übereinstimmung mit Spezifikationen vom Kunden erstellt wurden;

b. die eindeutig persönlicher Natur sind;

c. die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können oder sich infolge einer Beschädigung nicht mehr im neuwertigen Zustand befinden.

 

ARTIKEL 7 – Konformität, Garantie und Haftung

Zolemba garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot aufgeführten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Eignung und/oder Brauchbarkeit und den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. Jegliche Haftung von Zolemba ist auf den 3-fachen Betrag des Kaufpreises von dem gekauften Produkt oder der gekauften Dienstleistung, in jedem Fall aber auf einen Höchstbetrag von 1.000,- € beschränkt. Folgeschäden werden grundsätzlich ausgeschlossen. Schäden, für die ein Haftungsausschluss nicht (vollständig) möglich ist, sind durch die Versicherung von Zolemba gedeckt, sodass die Höhe dieser Haftung auf den Deckungsbetrag von Zolembas Versicherung (abzüglich der Selbstbeteiligung) begrenzt ist.

 

ARTIKEL 8 – Lieferung und Ausführung

Zolemba wird bei der Entgegennahme und Erfüllung von Produktbestellungen sowie bei der Prüfung von Anfragen auf Erbringung von Dienstleistungen die größtmögliche Sorgfalt walten lassen.

Als Erfüllungsort gilt die Adresse von Zolemba.

Verzögert sich die Lieferung oder wird eine Bestellung nicht oder nur teilweise (aber zu mindestens 50 %) erfüllt, wird der Kunde spätestens einem Monat nach Erteilung der Bestellung darüber entsprechend informiert. In diesem Fall hat der Kunde lediglich das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen, und hat Anspruch auf eine etwaige zusätzliche Entschädigung unter Anwendung der in Artikel 7 festgelegten Haftungsausschlüsse.

Im Falle einer Auflösung gemäß vorstehendem Absatz erstattet Zolemba den vom Kunden gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Auflösung.

Erweist sich die Lieferung eines bestellten Produktes als unmöglich, wird sich Zolemba bemühen, ein Ersatzprodukt zu liefern. Spätestens bei Lieferung wird klar und verständlich angegeben, dass ein Ersatzartikel geliefert wird. Bei Ersatzartikeln kann das Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen werden. Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt bis einschließlich des Zeitpunkts der Lieferung an den Kunden beim Kunden, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart oder es ist zwingendrechtlich untersagt.

 

ARTIKEL 9 – Rechtsstreitigkeiten

Auf Verträge zwischen Zolemba und dem Kunden, auf die sich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, findet ausschließlich niederländisches Recht Anwendung (unter Ausschluss internationaler Abkommen) und bei etwaigen Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlich das Gericht Overijssel zuständig.

 

 

X
Gemeinsamen können wir für eine bessere Umwelt sorgen
Um die Umwelt zu schonen und den Abfall von Verpackungsmaterialen zu minimieren, betragt die Mindestabnahme nun Rollen. Sie erhalten dafür auch einen Rabatt auf die Rollen.